Rohrbegleitheizungen FAQ

 

Was ist eine Rohrbegleitheizung ?

Eine Rohrbegleitheizung wird an Rohren montiert um deren Temperatur auf einem bestimmten Niveau halten zu können. Besonders im Winter werden oft Rohrbegleitheizungen eingesetzt um wasserführende Rohre auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt verwenden zu können.

Wo sind Rohrbegleitheizungen hilfsreich ?

Die Anwendungsmöglichkeiten von Rohrbegleitheizungen sind vielseitig. Sie können beispielsweise dafür sorgen, dass wasserführende Rohre vor Frost geschützt sind. Viele Landwirte verwenden Rohrbegleitheizungen um die Trinkwasserversorgung in ihren Ställen sicherzustellen. Auch bei Warmwasserleitungen sind Rohrbegleitheizungen vorteilhaft, da sie ein unzulässiges Abkühlen verhindern.

 

Sind Rohrbegleitheizungen für Privatpersonen sinnvoll ?

Für viele Privatpersonen können Rohrbegleitheizungen ein wichtiger Helfer sein. Sie garantieren beispielsweise die Wasserversorgung im Garten auch bei kälteren Temperaturen. Zudem ersparen Sie sich das Unterbrechen der Wasserversorgung zweimal jährlich. Unsere steckerfertige Rohrbegleitheizung Frostschutz Easy ist extra für Privatpersonen entwickelt worden. Kaufen Sie diese besonders günstig im SKS 24 Shop.

 

Wie funktioniert eine Rohrbegleitheizung ?

Es gibt zwei Arten von Rohrbegleitheizungen: Rohrbegleitheizungen mit Thermostat und selbstlimitierende Rohrbegleitheizungen

Über selbstlimitierende Rohrbegleitheizungen informieren wir weiter unten!

Rohrbegleitheizung mit Thermostat:

Der Thermostat misst die Temperatur und schaltet die Rohrbegleitheizung bei entsprechender Temperatur ein. Sollte das Rohr wieder auf die entsprechende Temperatur erhitzt worden sein, schaltet der Thermostat die Rohrbegleitheizung wieder ab. Dadurch sparen sie wertvolle Energie. Bei erneuter Abkühlung wird die Heizung wieder aktiviert.

Als Beispiel: Unsere steckerfertige Rohrbegleitheizung Rohrfrostschutz Easy verfügt über einen eingebauten Thermostat. Dieser schaltet die Rohrbegleitheizung bei 5° C automatisch ein. Sollte das Rohr eine Temperatur von 15° C erreichen, wird die Rohrbegleitheizung automatisch wieder abgeschaltet.

 

Was sind selbstlimitierende Rohrbegleitheizungen ?

Selbstlimitierende Rohrbegleitheizungen kommen ohne Thermostat aus.

Die Rohrbegleitheizung besteht aus einem speziellen Kunststoff mit eingebetteten Kohlenstoffteilchen, die zwischen den beiden parallelen Kupferleitern die Strompfade bilden. Steigt die Temperatur, so dehnt sich der Kunststoff aus, die Kohlenstoffpartikel entfernen sich mehr und mehr voneinander. Dadurch werden die Strompfade unterbrochen und die Rohrbegleitheizung wärmt nicht mehr. Kühlt die Rohrbegleitheizung ab, so ziehen sich die Kunststoffteilchen wieder zusammen und die Strompfade werden wieder hergestellt (die Rohrbegleitheizung produziert Wärme). Durch diese Selbstlimitierung reagiert die Rohrbegleitheizung auf Temperaturschwankungen an jedem Zentimeter des Leitungssystems.

Auch bei Selbstlimitierenden Rohrbegleitheizungen ist eine Rohrisolierung empfehlenswert!

 

Sollten Rohre trotz Rohrbegleitheizung zusätzlich isoliert werden ?

Eine Rohrisolierung erhöht den Wirkungsgrad ihrer Rohrbegleitheizung. Sie sparen wertvolle Heizenergie. Bei Kunststoffrohren ist eine Isolierung sogar zwingend notwendig, da sonst die Wärmeverteilung nicht ausreichend ist.  Rohrisolierungen können mit Aluminiumklebeband oder Steinwollrohrschalen (oder einer Kombination aus beidem) durchgeführt werden. Beides finden Sie in unserem Shop unter der Rubrik Rohrbegleitheizung.

 

Können Rohrbegleitheizungen auch im Rohr montiert werden ?

Unsere Rohrbegleitheizung DPH10 kann sowohl am als auch im Rohr verlegt werden. Zur Montage im Rohr wird zusätzlich noch eine spezielle Verschraubung benötigt, die Sie im SKS24 Shop bestellen können. Eine Rohrisolierung ist auch bei einer im Rohr verlegten Rohrbegleitheizung sinnvoll!

 

Was muss ich bei der Montage einer Rohrbegleitheizung beachten ?

Bei der Verlegung der Rohrbegleitheizung ist besonders auf trockenem, fett- und staubfreien Untergrund zu achten. Bei der Verlegung der Rohrbegleitheizung auf Asphalt, Bitumen, Teerpappe und dergleichen, sind Heizbänder mit einem speziellen Fluorpolymer-Außenmantel zu verwenden.

In Stallungen ist ein Verbissschutz für ihre Rohrbegleitheizung erforderlich. Bitte vergessen Sie nicht auf die entsprechende Isolierung. Bei entsprechender Isolierung erhöht sich der Wirkungsgrad ihrer Rohrbegleitheizung um ein Vielfaches!